DEFINE präsentiert innovative und wegweisende Künstler, Komponisten und Musiker auf einen jährlich stattfindenden Festival. Wir bewegen uns in der Schnittmenge der klassischen und neuen/elektronischen Kunstarten. Wir glauben an die Neu- und Weiterentwicklung von Kunstarten durch Experimente, mit neuen und oft ungewohnten Herangehensweisen, aber immer mit Respekt für die Pioniere der Kunstarten.

Initiativen

Wir führen ein jährliches Festival mit Konzerten, Performances, Installationen, Workshops und Vorträgen durch. Damit möchten wir neue und elektronische Kunst vermitteln und neue Kooperationsformen zwischen Künstlern und Institutionen etablieren.

Hinter DEFINE steht der Verein „Ny Kunst i Sønderborg“. Dieser kooperiert mit vielen Institutionen und Vereinen in Sonderburg, Flensburg und in der gesamten Region Sønderjylland-Schleswig.

Kontakt

4 + 7 =

Die Durchführung des DEFINE festival ist möglich durch die Unterstützung von:

DEFINE festival University wird unterstützt durch:

Von links nach rechts: Roald Christesen, Karen Andersen, Johan Korsfeldt und Søren Knudsen.

Kooperationspartner

Sønderjyllands Symfoniorkester
Sønderborghus
Sønderborg Teater
Biblioteket Sønderborg
Sønderjyllands Kunstskole
Sønderborg Musikskole
Sønderborg Jazzclub
Sønderborg Musikforening
Art Ensemble Syd
Jaruplund Højskole
Hochschule Flensburg
Kunst und Kultur Baustelle 8001 e.V., Flensburg
Kulturwerkstatt Kühlhaus e.V., Flensburg
Foreningen STRØM
SoundCodes~ Flensburg

Förderer

Dansk Musiker Forbund
Dansk Komponist Forening
Sekretariatet for Ny Kompositionsmusik
Statens Kunstfond
Kulturfokus
Sønderborg Kommune
Danfoss
LINAK
Uwe Wollf´s Fond

With support from Danish Composers´ Society´s Production Pool and KODA´s Cultural Funds.

DEFINE festival University wird finanziert von KursKultur mit Unterstützung der Partner der Region Sønderjylland-Schleswig, des dänischen Kulturministeriums und des Ministeriums für Justiz, Kultur und Europa des Landes Schleswig-Holstein. Dieses Projekt wird gefördert mit Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung.